Verein der Kunstfreunde

.

Geschichte des Vereins

Der Verein der Kunstfreunde für Wilhelmshaven besteht seit 1912. Er betrieb für die Stadt die 1968 am Adalbertplatz neu erbaute Kunsthalle mit einem abwechslungsreichen Ausstellungsprogramm, das die Förderung junger und regionaler Kunst ebenso vorsieht wie einen qualitätsvollen Überblick über die wesentlichen Kunstströmungen.

Anregung zur Gründung des Vereins gab der Stationschef der Marine, Admiral Friedrich Graf von Baudissin. In Absprache und mit Unterstützung von Kaiser Wilhelm II. konnte der Graf den Kaiser-Friedrich-Denkmal-Verein dazu bewegen, die bereits eingeworbenen Gelder in den Bau einer Kunsthalle zu investieren. Die Kunsthalle wurde als „Kaiser-Friedrich-Kunsthalle“ am 23. Februar 1913 in Anwesenheit des Kaisers eingeweiht. Der Kaiser beglich die noch fehlende Bausumme von 12.648,20 Reichsmark. Er versprach, die Kunsthalle zu fördern und für Ausstellungen auch Kunstwerke aus den Königlichen Museen zur Verfügung zu stellen. Im 2. Weltkrieg wurde die Kunsthalle zerstört. Die Stadt Wilhelmshaven baute nach Plänen der Architekten Frank Sommerfeld und Hans Günter Harms eine neue Kunsthalle, die 1968 eingeweiht wurde.

Von 1981 bis 2016 bestand zwischen dem Verein und der Stadt ein Vertrag, in dem sich der Verein verpflichtete, die Kunsthalle Wilhelmshaven in Eigenregie zu betreiben. Die Stadt als Träger übernahm im Gegenzug einen Sockelbetrag der Betriebs- und Ausstellungskosten.

Der Verein kann seine Aufgaben in Zukunft nur dann erfüllen, wenn er von kulturell interessierten Bürgern der Stadt und der Region getragen und gefördert wird. Bitte geben Sie uns durch Ihre Mitgliedschaft Unterstützung und profitieren Sie vom ersten Tag an durch einen echten Anteil an den Idealen unserer Kultur (Beitrittserklärung über E-Mail zusenden lassen).

Mitgliedsbeiträge:
50 Euro pro Jahr (Mitglieder)
75 Euro pro Jahr (Ehepaare)
25 Euro pro Jahr (Schüler/Studenten)

Vorstand
1. Vorsitzender: Christoph Goritz
2. Vorsitzender: Lutz Bauermeister
Finanzen: Volkmar Stier
Protokollführer: Dirk Adena

Der Vorstand wird alle zwei Jahre durch den heute ca. 450 Mitglieder umfassenden Verein im Rahmen der Jahresmitgliederversammlung neu gewählt.

Eintrittserklärung.

Imprint