kunsthalle
wilhelmshaven
25.03.2018 – 17.06.2018

Wendepunkte: Das Jahr 1968

Positionen deutscher Kunst – und was aus ihnen wurde

Ja, sie lebt! 50 Jahre nach ihrer Errichtung ist die Kunsthalle Wilhelmshaven immer noch ein spektakulärer Bau, der seinesgleichen im Norden sucht: Mauerwerk, Sichtbeton, weitläufige Treppen, von Tageslicht durchflutete ebenso wie verschattete Räume und Durchblicke in die Natur bieten im Grunde das konzentrierte Bild eines modernen urbanen Stadtraums – im Innern des Gebäudes! Dieses geniale architektonische Konzept bietet eine ideale Bühne, um das künstlerische Umfeld zum Zeitpunkt ihrer Eröffnung zu rekonstruieren.

Gezeigt werden Werke von Ulrich Behl, Uwe Bremer, Klaus Fußmann, Ulrich Mack, Friedrich Meckseper, Peter Nagel, Waldemar Otto, Zipora Rafaelov, Rolf Rose, Fred Thieler und Timm Ulrichs.

Ausstellungsansicht
Foto: Axel Biewer

Werkabbildungen

Peter Nagel, Hund mit Kreisel , 1967
Eitempera auf Leinwand, 200 x 150 cm, Provinzial Brandkasse Nord, Kiel

Waldemar Otto, Große Schreitende , 1968
Polyester, Höhe 137 cm, Besitz des Künstlers

Fred Thieler, Rende-vous III , 1998
Kunstharzdispersion auf Leinwand, 90 x 105 cm
Nachlass des Künstlers, Courtesy Samuelis Baumgarte Galerie, Bielefeld

Ulrich Mack, Franҫoise Gilot (Désert de Retz) , vier Motive, 1965
Dye-Transfer, 30 x 40 cm, Besitz des Künstlers

Rolf Rose, Ohne Titel , 2017
Dibon, Lackfarbe, je 30 x 30 x 6 cm, Besitz des Künstlers

Friedrich Meckseper, Gebirge , 2009
Acryl auf Leinwand, 65 x 86 cm, Sammlung Maya Großhaus

Zipora Rafaelov, Wilhelmshavener Seestück, 2018
Rauminstallation. Takelgarn, Doppelkreuzpoller, Eisenring, Holzdübel, Farbe, Multiplexholz

Uwe Bremer, Stilllebenwellen , 2003
Öl auf Holz, 120 x 120 cm, Besitz des Künstlers

Timm Ulrichs, Die weißen Flecken meiner Körperlandschaft. Kenn-Zeichnung der mir niemals direkt sichtbaren Bereiche meines Körpers , 1968
zwei Schwarz-Weiß Fotografien (Brust- und Rückenaufnahme), je 100 x 100 cm, Besitz des Künstlers

Klaus Fußmann, Abstürzender (Ikarus) , 1988
Öl auf Leinwand, 180 x 160 cm, Besitz des Künstlers

Ulrich Behl, Verdichtung zu Rot , 1968
Öl auf Holz, 80 x 100 cm, Besitz des Künstlers

Impressum & Datenschutz