kunsthalle
wilhelmshaven
18.09.2016 – 04.12.2016

Gefährdete Pracht

Textildesign der Schweizer Kultmarke Fabric Frontline zwischen Kunst, Mode und Ökologie

Eröffnung: 18.09.2016, 11:30

Cornelia Hesse-Honegger für Fabric Frontline, Zürich, Kapuziner, 1994
Seide, 136 x 72 cm, Privatbesitz © ProLitteris, Zürich 2016

Wanzen und Vogelspinnen bringt man nicht notwendigerweise mit einem edlen Luxusgut wie dem eines Seidentuchs zusammen, das von Millionen von Menschen getragen wird. Das Konzept der Schweizer Kultmarke Fabric Frontline beruht auf einem einzigartigen Prinzip: Der Einsatz des kostbaren Seidenstoffs ist mit einem ökologischen Inhalt verknüpft. Die Motive, die die Designerin Cornelia Hesse-Honegger (*1944) seit 1986 für ihre Entwürfe auswählte, sind vorwiegend geschützte oder gefährdete Tier- und Pflanzenarten. Dabei wurde für die studierte Biologin das Startjahr ihres Schaffens 1986 mit der Atomkatastrophe im russischen Tschernobyl gleichzeitig der Beginn einer Mission. In den folgenden Jahren entdeckte die Designerin auf ihren Osteuropa-Reisen, wie sich die Artenvielfalt danach dramatisch veränderte. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der Entwürfe im Umfeld zeitgenössischer Kunst und geht dabei der Engführung von Design-/Luxusindustrie und ökologischen Aspekten nach.

Werkabbildungen

Cornelia Hesse-Honegger für Fabric Frontline, Zürich, Tropenfische, 1992
Seide, Privatbesitz © ProLitteris, Zürich 2016

Cornelia Hesse-Honegger für Fabric Frontline, Zürich, Vogelspinnen, 1996
Seide, 80 x 140 cm. Privatbesitz © ProLitteris, Zürich 2016

Cornelia Hesse-Honegger für Fabric Frontline, Zürich, Giftfrösche, 1990
Seide, 133 x 130 cm. Privatbesitz © ProLitteris, Zürich 2016

Cornelia Hesse-Honegger für Fabric Frontline, Zürich, Fetzenfische, 1996
Chiffon, 133 x 70 cm. Privatbesitz © ProLitteris, Zürich 2016

Cornelia Hesse-Honegger, Baumwanze, Pentatoma rufipes, aus Sta. Maria, Münstertal, Graubünden, Schweiz, 1992/93
Zürich, Aquarell, 47 x 36 cm. Privatbesitz © ProLitteris, Zürich 2016

Cornelia Hesse-Honegger für Fabric Frontline, Zürich, Nachtfalter, 1995
Chiffon, 132 x 74 cm. Privatbesitz © ProLitteris, Zürich 2016

Cornelia Hesse-Honegger für Fabric Frontline, Zürich, Edelweiß, 1997
Chiffon, 65 x 65 cm. Privatbesitz © ProLitteris, Zürich 2016

Cornelia Hesse-Honegger, Vier Ritterwanzen, Lygaeus equestris, aus Tubre (Taufers) und Sta. Maria Madonna, Italien, 1994/95
Zürich, Aquarell, 47 x 55 cm. Privatbesitz © ProLitteris, Zürich 2016

Impressum & Datenschutz