kunsthalle
wilhelmshaven
26.06.2016 – 28.08.2016

Rolf Julius – Werke 1979-2010

Musik ist überall

Rolf Julius
Foto: Christina Kubisch © VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Rolf Julius (1939 – 2011) ist einer der Begründer der Klangkunst in Deutschland. Beeinflusst vom Denken in der Kunst der 1960er und frühen 1970er Jahre entdeckte der Künstler und Komponist die Bedeutung von Klangatmosphären für die Wahrnehmung visueller Strukturen. Nach dem Vorbild von John Cage begann er Klänge und Geräusche zu immer komplexer werdenden Kompositionen zusammenzufügen, wobei es ihm immer um das Erforschen prozesshafter Klang-erfahrungen des Menschen im Raum ging. Der Künstler ist 1939 in Wilhelmshaven geboren und gewann aus der Nähe zur ungewöhnlichen Landschaftstopografie des Nordwestens bleibende Inspirationen für sein späteres naturnahes Wirken, dem in dieser Ausstellung erstmals nachgegangen wird. Fast drei Jahrzehnte nach seiner Ausstellung in Wilhelmshaven stellen wir seine Arbeiten in einer Übersichtsschau vor und geben zudem einem Studenten der Berliner Universität der Künste die Möglichkeit, sich mit dessen Ansatz und mit dem Kunsthallenbau auseinanderzusetzen.

Werkabbildungen

Rolf Julius bei einer Performance im Power House, Toronto, 1986
© VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Rolf Julius Singing, 2010
Lautsprecher, Pigmente, Audio
Galerie Thomas Bernard / estate rolf julius

Rolf Julius, Stonegarden (monochrome), 2010
Steine, Lautsprecher, MP3-Spieler, Kabel, audio, variable Maße
Galerie Thomas Bernhard – cortex Athletico / estate rolf julius ©: VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Rolf Julius, Deichlinie,1979/80
Mehrteilige Fotografie, s/w, je ca. 17 x 19 cm
estate rolf julius ©: VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Impressum & Datenschutz